Ausflug zum Kartoffelhof der zweiten Klassen

Die beiden zweiten Klassen machten einen tollen Ausflug zum Kartoffelhof Birmes. Da im Sachunterricht das Thema „Kartoffel“ besprochen wurde, wollten die Kinder sich näher auf einem Kartoffelhof umschauen. Herr Birmes zeigte auf dem Feld, wie die Kartoffelpflanze aussieht und wächst. Wir fuhren mit dem Traktor, guckten uns Kartoffelpflanzen und die Erntemaschine an und durften viele Kartoffeln sammeln. Zum Schluss bekam jeder noch eine Riesenkartoffel geschenkt. Wir hatten viel zur Schule zurückzuschleppen! Am Wochenende sollte es bei vielen Familien leckere Kartoffeln geben!

Der Ausflugstag

Die Klassen 1b und 2b fuhren zusammen nach Wachtendonk ins Maislabyrinth. Dort verging die Zeit wie im Flug.

Die Klasse 1a spazierte zum Hilliput Spielgelände. Dort gab es viele Möglichkeiten, sich zu bewegen: Kettcar fahren, Trampolin springen, klettern, rutschen, schaukeln… .Wir konnten die Ponys und Esel streicheln und Pfaue und Frettchen beobachten. Es war ein schöner Ausflug!

Die Klasse 2a erlebte den Wuppertaler Zoo und die Schwebebahn.

Die dritten Klassen fuhren zum Umweltzentrum in Krefeld Hüls.

Die Klasse 3b hat einen Ausflug zum Hülser Berg gemacht. Als wir dort ankamen, haben wir erst mal gefrühstückt. Die Mütter hatten ein kleines Picknick vorbereitet. Dann konnten wir in kleinen Gruppen mit dem Ipad losgehen und einen Biparcours durchlaufen. Es gab 10 Fragen oder Aufgaben rund um den Hülser Berg und die Natur. Manche sind auch auf den Turm geklettert. Als wir zurück zum Spielplatz kamen, konnten wir noch spielen. Das war ein toller Ausflug!

Die vierten Klassen waren im Mönchengladbacher Fußballstadion.

Flughafenrundfahrt

Gestern hat die Klasse 2a den Flughafen in Düsseldorf besichtigt. Alle Kinder mussten schon um 7:30 Uhr in der Schule sein. Dann sind wir mit einem Bus pünktlich abgefahren. Am Flughafen mussten wir mit einem Flughafenführer in einen anderen Bus umsteigen. Der Führer hieß Ralf. Er hat uns zuerst zu einer Sicherheitskontrolle gefahren. Alle Rucksäcke wurden auf ein Band gelegt und durchleuchtet. Wir wurden auch alle untersucht. Dann fuhren wir mit dem Geländebus am Tower vorbei und ganz nah an ein Flugzeug heran, das gerade einparkte. Ralf erklärte, dass Flugzeuge nicht rückwärts fahren können. Deshalb werden sie von einem Auto mit einer langen Stange vom Parkplatz heraus geschoben, bevor sie starten. Nach der Landung fährt auch immer ein Auto vor. Dieses Lotsenauto zeigt dem Piloten, wo er seine Fluggäste aussteigen lassen darf. Jetzt wissen wir, dass in Düsseldorf alle 3 Minuten ein Flugzeug startet oder landet und dass Flugzeuge immer gegen den Wind starten müssen. Jetzt ist Ralf mit uns an der Flughafenfeuerwehr vorbeigefahren. Ein Stück weiter haben wir zwei Hubschrauber von der Flughafenpolizei gesehen. Wir haben auch gesehen, wie das Gepäck automatisch mit einem Gepäckband befördert wir. Das Band ist 6 km lang. Dann ist Ralf in eine Halle gefahren, wo die Motoren von Flugzeugen getestet werden. Zuletzt sind wir noch so nah wie möglich an eine Startbahn gefahren und Ralf hat die Türen vom Bus aufgemacht. Das war vielleicht laut, als das Flugzeug gestartet ist.

Anschließend konnten wir noch auf die Besucherterrasse gehen. Dafür mussten wir auch wieder durch eine Sicherheitsschleuse. Aber wir konnten sehen, wie groß das Gelände vom Flughafen ist. Und wir haben ein Flugzeug mit einer Maus drauf gesehen. Zuletzt sind wir mit dem Sky-Train zu der Station zurückgefahren, wo unser Bus gewartet hat. Der Ausflug war sehr interessant. Es war nur schade, dass es die ganze Zeit geregnet hat.

Eislaufen in Grefrath

Am 17. Januar 2018 fuhren die Klassen 1a und 4a zusammen ins Eisstadion nach Grefrath. Anfangs halfen die Paten ihren Patenkindern wenn es nötig war ein bisschen, doch schon bald konnten sich alle auf dem Eis fortbewegen. Das Wetter war toll und alle hatten viel Spaß!