Ausflug der Klasse 2a zum Kartoffelhof „Birmes“

Am 13. September 2019 liefen wir zum Kempener Kartoffelhof „Birmes“. Im Sachunterricht hatten wir schon viel über das Thema erfahren und nun wollten wir endlich eigene Kartoffeln sammeln und mit einem echten Experten sprechen.

Herr Birmes nahm sich sehr viel Zeit für uns und zeigte uns auf dem Feld, dass aus einer einzigen Mutterknolle etwa 15 neue Kartoffeln wachsen. Daraus kann man dann eine Menge Suppe kochen, Aufläufe machen oder z.B. Bratkartoffeln zubereiten. Lustig fanden wir die rosaroten „Mädchenkartoffeln“ und die blauen „Jungskartoffeln“, die dort ebenfalls angebaut werden.

Besonders toll war, dass wir auf dem Feld dann wirklich Kartoffeln suchen durften. Wir waren Feuer und Flamme und füllten eifrig unsere Beutel. Anschließend sahen wir uns die Maschinen, die Lagerhalle und die Kühlkammer an und liefen müde, aber sehr fröhlich zurück zur Schule. Herr Birmes brachte uns sogar noch die schweren Beutel dorthin und schenkte jedem Kind ein paar zusätzliche Kartoffeln.

Über so viel Engagement und Freundlichkeit konnten wir nur staunen. Vielen Dank, lieber Herr Birmes, dass Sie diesen Tag für uns so unvergesslich gemacht haben! Wenn wir nun ein Kartoffelgericht essen, werden wir immer an Sie denken.

Einschulung 2019

Mit einem Programm aus Liedern, Gedichten und Tänzen erfreuten die großen Viertklässler ihre Patenkinder, Eltern und Verwandte am Donnerstag bei der Einschulungsfeier. Wir freuen uns und sagen:
Herzlich willkommen liebe neue Erstklässler an der Grundschule Wiesenstraße!

Abschlussgottesdienst der 4. Klassen

Die Kinder der 4. Klassen der Katholischen Grundschule Wiesenstraße haben sich in ihrem Abschlussgottesdienst am 6. Juli auf einen besonderen Weg gemacht. Unter dem Motto:  „Du findest nur den Weg, wenn du dich auf den Weg machst.“ haben sie ihr „Basislager“ verlassen und waren als Bergsteiger unterwegs zu neuen Zielen. Die Basis, was ist das?  Das Vertraute, die gewohnte Umgebung, zu Hause?
Aber das ist für viele Kinder nicht selbstverständlich. Ein zu Hause. 
Einige Kinder aus den Klassen haben im Annenhof ein neues zu Hause gefunden. Andere Familien benötigen Hilfe und Unterstützung.  Für die Kinder und Eltern der 4. Klassen ein Anlass, die Schwester Ina Stiftung zu unterstützen.
Um einen kleinen Beitrag zu leisten und die wertvolle Arbeit u.a. im Annenhof zu unterstützen wurden die Klassenkassen geleert und die Kinder haben im Abschlussgottesdienst und bei den Abschlussfeiern für die Schwester Ina Stiftung gesammelt.  Dabei ist ein beachtlicher Betrag von 600 € zusammengekommen.
Ein herzliches Dankeschön an alle!

Auf Wiedersehen…

Für 67 Kinder war der Tag vor den Sommerferien gleichzeitig der letzte der Grundschulzeit. Mit einem selbst gestalteten Programm feierten sie gemeinsam mit Lehrerinnen und Eltern.

Verabschiedet wurden Frau Vogelsberger und Herr Morrica, die nach ihrem erfolgreichen Praktikum zur Universität gehen.

Für Claus Becker beginnt nach vielen Jahren als Grundschullehrer nun der wohlverdiente Ruhestand. Die Wiesenstraße dankt ihm herzlich für seine Arbeit!

Allen Kindern und ihren Familien wünschen wir schöne Ferien!

Patenausflug der Klassen 1a und 4c

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien besuchten alle Klassen den Abschlussgottesdienst in St. Josef. „Wir suchen einen Schatz“ hieß das Thema der Messe und wir stellten schnell fest, dass wahre Schätze oft gar nicht mit Geld zu kaufen sind.

Anschließend spazierten die Patenklassen 1a und 4c zum Röhrenspielplatz und schaukelten, rutschten und erzählten noch einmal fröhlich miteinander. Zum Dank für die tolle Begleitung in diesem Schuljahr spendierten die Erstklässler allen Kindern ein leckeres Eis.

Sehr herzlich möchte die Klasse 1a sich für die Hilfe, die Unterstützung und die Freundschaft der Viertklässler bedanken. Wir legen viele tolle Erinnerungen an gemeinsame Pausen und Ausflüge in unsere Schatztruhe!

Ganz viel Glück und Erfolg wünschen wir euch auf den weiterführenden Schulen. Wir werden euch sehr vermissen. Alles Liebe und Gute!

Fahrradausflug zum Volleyball

Am Montag, dem 1. Juli, haben die drei 4. Schuljahre einen Fahrradausflug zum Beach-Volleyballfeld nach Schmalenbroich unternommen. Nach einer kurzen aber schönen Fahrradtour, Schließlich haben alle die Radfahrprüfung bestanden, kamen wir bei bestem Sonnenschein am Beach-Volleyballfeld in Schmalenbroich an. Die Kinder der Volleyball AG haben in Viererteams auf zwei großen schönen Volleyball Beach-Volleyballfeldern dann ein Turnier gespielt. Jede Mannschaft hatte sich lustige Namen gegeben, zum Beispiel „Die schwarzen Kartoffeln“ oder der „Animal Club“. Alle konnten ihre in der AG gelernten Volleyballtricks schon gut anwenden. Für alle anderen Kinder gab es ein Beach-Fußballfeld, eine grüne Wiese mit viel Platz zum Spielen, Zeit zum Picknicken und erzählen. Nach einem schönen Morgen fuhren wir zurück mit dem Fahrrad zur Schule. Es war ein schöner Ausflug mit viel Spaß und Sonnenschein.

Lapbooks im Sachunterricht

Zum ersten Mal erstellten die Kinder der Klasse 2b ein „Lapbook“ zu einem selbstgewählten Thema. Dabei recherchierten sie selbst zu Strom, Umweltschutz, Computerspielen, Tennis und vielen weiteren Themen. Am Schluss der Unterrichtseinheit wurden die Lapbooks der anderen Kinder intensiv gelesen. So lernten die Kinder nicht nur etwas über das selbstgewählte Thema, sondern auch, wie man Informationen sammelt, ordnet, in Form von Lapbooks präsentiert und untereinander austauscht.