Taubenbeerdigung

Ein lauter Knall schreckte heute die Klasse 3a zu Beginn der 6. Stunde auf. Gegen ein Fenster war eine Taube mit voller Wucht geflogen und lag nun regungslos vor dem Gebäude.
Da die Kinder das Tier nicht so einfach liegen lassen wollten, war schnell klar, was getan werden musste. Alle Kinder gingen nach draußen und bedeckten die tote Taube mit Blättern und Gras. Aus Ästen legten sie noch ein Kreuz darauf. „Halte zu mir, guter Gott“ wurde spontan gesungen und ein Gebet gesprochen. Kurze Zeit schwiegen alle und gaben ihre Gedanken und Wünsche der Taube mit auf ihre letzte Reise.

Aktion „Schulradeln“

Die Grundschule Wiesenstraße beteiligt sich aktiv an der Aktion „Schulradeln“, bei der Kinder, Eltern und alle an der Schule Beschäftigte vom 02. bis 22. September Kilometer für die Schule sammeln können.
Wir möchten die Kinder damit zu einem gesunden und ökoligischen Handeln motivieren und würden uns freuen, wenn auch Sie sich an der Aktion beteiligen! Unter diesem Link können Sie sich für die Aktion „Schulradeln“ als Erwachsener registrieren.

In der ersten Woche haben die Kinder 4.000 km zusammengeradelt. Mit den Erwachsenen kommt die Schulgemeinschaft sogar auf 5.680 km! Damit haben wir 624 Kilometer CO² eingespart! Weiter so!

Gehwegtraining mit den I-Dötzchen

Diese Woche war Herr Gennert unser Verkehrspolizist zu Besuch in den Klassen 1a und 1b.

Die Kinder haben ein Gehwegtraining absolviert. Hier haben sie gelernt sicher eine Straße zu überqueren und dabei auf Autos und Radfahrer zu achten. Laufen die Kinder auf dem Bürgersteig benutzen sie immer die Kinderseite und gehen nicht nah an der Straße.

Alle hatten viel Spaß!

„Nicht ohne meine Mädels…!“

…. und nicht ohne die Mädels der Wiesenstraße…Ein Team aus den Klassenstufen 2-4 der Wiesenstraße nimmt am Mädchenfußballturnier am 17. September teil! Wer feuert unsere Mädels mit an? Wir freuen uns auf ein tolles Turnier und wünschen unseren Mädels viel Spaß.

Bunt, bunter, am buntesten

Am allerersten Schultag im neuen Schuljahr sind die Kinder der Wiesenstraße und die Kunstlehrerin Frau Berg schon fleißig und verschönern unseren Schulhof.

In den schönsten und leuchtenden Fraben wurden die Stützpfähle der neuen Bäume angemalt – das sieht toll aus!

 

Die Wiesen-News räumen ab!

Unsere Schülerzeitung „Wiesen-News“ hat beim Schülerzeitungswettbeweb der Rheinischen Sparkassen in der Kategorie Klassen 1-4 den zweiten Platz belegt.

Einige Kinder der Schülerzeitungs-AG sind mit Frau Goertz und Herrn Ungruhe nach Düsseldorf gefahren um den Preis entgegenzunehmen.

Wir gratulieren ganz herzlich! Toll gemacht!!!

 

Besuch der Schulneulinge zur Patenralley

Auf diesen Tag haben sich die zukünftigen Paten, unsere Drittklässler*innen besonders gefreut. Die Schulneulinge kommen zur Patenralley zu Besuch in unserer Schule. An verschiedenen Stationen sollen sie kleine Aufgaben erfüllen und lernnen so die Schule schon vor Schulbeginn kennen. So wissen die I-Dötzchen jetzt, dass sie bei unserer Sekretärin Frau Mussehl nach einem Pflaster fragen können und wo das Büro von unserem Schulleiter Herrn Ungruhe ist. Auch den Hausmeister Hernn Genneper haben sie kennengelernt.

Die Paten haben den Schulneulingen natürlich geholfen und ihnen alles gezeigt. Für alle war es ein aufregender und schöner Vormittag.

Müllsammelaktion am 12.3.2022

Um halb 11 Uhr versammelten sich ca. 50 Kinder und Erwachsene aus der Umwelt-AG bei Sonnenschein auf dem Schulhof. Nach einer kurzen Begrüßung schwärmten alle in Kleingruppen aus. um im Camebridge-Park rund um die Schule Müll zu sammeln. Zum Glück gab es nicht so viel zu sammeln und nach einer Stunde konnten sich die fleißigen Helfer uind Helferinnen mit einem Berliner und Getränken stärken. Alle waren sich einig- Das war eine tolle Aktion!

Autorenlesung mit Guido Kasmann

Gestern und heute hatten wir an der KGS Wiesenstraße Besuch von einem richtigen Kinderbuchautor. Guido Kasmann war bei uns- und er kam nicht alleine. Er hatte seine Gitarre, die Figuren Schirmel und Oderich und viele, viele Bücher dabei.

Mit seinen spannenden und lustigen Geschichten hat er die Kinder und auch die Lehrer*innen in seinen Bann gezogen. Guido Kasmann begeisterte uns mit Erzählungen über Raumschiffe im Kleiderschrank, den echten Weihnachtsmann und einem Rap vom Nikolaus. Hier haben alle mitgesungen.

Es war ein wunderbares Erlebnis für alle! Ein großes Dankeschön an Guido Kasmann!

Leider konnte eine Klasse nicht an der Lesung teinlnehmen, deshalb kommt Herr Kasmann schon bals wieder an unsere Schule. Dan wird die Lesung nachgeholt. Darauf freuen wir uns schon jetzt!

Zu Gast im Ministerium!

Alle Kinder der KGS Wiesenstraße haben am Donnerstag, den 17.11. bei der Aktion „Dribbeln für Kinderrechte teilgenommen. Die Aktion war ein voller Erfolg und hat allen Beteiligten viel Spaß bereitet.

Einige Kinder waren am Montag, den 22.11. zu Gast bei der Schulministerin Yvonne Gebauer. Dort haben sie stolz von der Aktion erzählt und konnten viel Kinderrechte nennen.

Ein großes Dankeschön an Herrn Josten, der mit viel Leidenschaft und Engagement die Aktion an an unserer Schule überhaupt ers möglich gemacht hat! Vielen Dank!

Hier die Pressemitteilung:

Tolle Belohnung für den Aktionsbeitrag am
Internationalen Tag der Kinderrechte.

Schülerinnen und Schüler der Städt. Kath. Grundschule Wiesenstraße und UNICEF-Kicker FC St.Hubert e.V.
zu Gast bei
Y V O N N E   G E B A U E R,
Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW.


Für außergewöhnliche Kinder- und Jugendarbeit im Fußball, für das mehr als
36-jährige ehrenamtliche Engagement für UNICEF, Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, für die Deutsche Kinder-Krebs-Hilfe und für die weltweiten KinderRechte, hatte die Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW, Yvonne Gebauer, Schülerinnen und Schüler der Stadt. Kath. Grundschule Wiesenstraße in Kempen und junge UNICEF-Kicker in ihr Ministerium nach Düsseldorf eingeladen.
Yvonne Gebauer begrüßte Mädchen und Jungen und Schulleiter Stefan Unguhe in ihrem Ministerium an der Völklinger Straße vor den Kameras der Fernsehsender RTL und SAT1.

Die Schülerinnen und Schüler berichteten der Ministerin Yvonne Gebauer vom riesigen Spektakel, das sie für die weltweiten Kinderrechte an ihrer Schule mit allen Schülerinnen und Schülern veranstaltet hatten.
Auch die Frage, wer ihr denn Kinderrechte nennen könne, überraschte die Schüler nicht. Mindestens zwei, manchmal auch mehr konnten sie der Ministerin nennen.

220 Mädchen und Jungen waren mit dem Ball am Fuß durch Kempen gedribbelt, hatten viel über UNICEF und die Kinderrechte im Unterricht gelernt.

Dafür gab es ein großes Lob von Yvonne Gebauer.

Nach der gemeinsamen Plakatpräsentation für das „36. Fußball-Turnier der Grundschulen, Young Masters 2022“, einigen Aktionen für die Kinderrechte
und für das DFB-Projekt „NICHT OHNE MEINE MÄDELS“ signierte Ministerin Yvonne Gebauer extra hergestellte „KINDER HABEN RECHTE-FUSSBÄLLE“ und natürlich für jeden Mitfahrer Autogrammkarten mit persönlicher Widmung.

Vom Ministerium aus fuhren die Schülerinnen und Schüler in  die MERKUR
SPIEL-Arena, dem Heimspielort von Fortuna Düsseldorf zu einem intensiven
Foto-Shooting für die Kinderrechte.