Taubenbeerdigung

Ein lauter Knall schreckte heute die Klasse 3a zu Beginn der 6. Stunde auf. Gegen ein Fenster war eine Taube mit voller Wucht geflogen und lag nun regungslos vor dem Gebäude.
Da die Kinder das Tier nicht so einfach liegen lassen wollten, war schnell klar, was getan werden musste. Alle Kinder gingen nach draußen und bedeckten die tote Taube mit Blättern und Gras. Aus Ästen legten sie noch ein Kreuz darauf. „Halte zu mir, guter Gott“ wurde spontan gesungen und ein Gebet gesprochen. Kurze Zeit schwiegen alle und gaben ihre Gedanken und Wünsche der Taube mit auf ihre letzte Reise.